Weihnachtsheirathochzeitkrippenjawort und Wiener Blut.

DER HOCHZEITSFOTOGRAF
Wir sind Geschichtenerzähler und Emotionsfänger, wir fotografieren zeitlose Momente!
Wir freuen uns auf Euch!

“Von drauß’ vom Walde komm ich her; Ich muss euch sagen, es heiratet sich sehr!” – nach diesem Motto könnte man wohl die Hochzeit der Familie Graf bezeichnen. Doch nicht deswegen weil vielleicht einer der beiden aus einer eher bewaldeten Gegend angereist ist, sondern weil es es hierbei um eine richtig schöne und vor allem weihnachtliche Hochzeit handelt.

Standesamtlich heiratete das Paar bereits Ende April, doch richtig romantisch und weihnachtlich wurde es Ende Dezember. Die kirchliche Hochzeit fand in der Kirche St. Magdalena in Herzogenaurach statt. Und weil die Kirche herrlichst weihnachtlich geschmückt war, habe ich noch einige Detailaufnahmen der Krippe gemacht.

Ich erwähnte ja, dass ich euch – geneigte Leserschaft – immer wieder zu meinen Ausflügen und Trips nach “woandershin” auf dem Laufenden halte. Im Dezember verbrachte ich einige Tage im weihnachtlichen Wien.

Erschreckenderweise ist der Dachboden des Stephansdoms noch gar nicht komplett ausgebaut. Doch für alle Interessenten und Heimwerker: Es ist bereits zu spät. Queen Elizabeth II hat bereits ein Auge auf die schicke Wohnung über den Dächern von Wien geworfen.

Im Museum Hundertwasser findet derzeit (noch bis zum 12. Februar) eine sehr schöne Ausstellung des Fotografen Henri Cartier-Bresson statt. Doch auch das Haus an sich ist ein sehr imposanter Anblick. Ein Besuch ist lohnenswert.

Soviel bis dahin — zu Silvester (ja, ich weiss, dass das schon vorbei ist…) gibt’s noch einen kleinen Kracher.

Leave a Reply