Im Schlossgarten, im Schloss und bei den Raubrittern.

DER HOCHZEITSFOTOGRAF
Wir sind Geschichtenerzähler und Emotionsfänger, wir fotografieren zeitlose Momente!
Wir freuen uns auf Euch!

Im Schlossgarten von Erlangen passierte es. Nein, dort gab es keine Demonstration meiner Interessensgemeinschaft zur Verhinderung von Brutalitäten gegenüber Hochzeitsgebäck (IVBH), sondern ich traf Uli und Uli.

Und selbstverständlich handelt es sich bei den beiden nicht um ein aufstrebendes Gesangspaar der Schlagerwelt, sondern ganz einfach um einen Mann und eine Frau, die beide (!) gewillt sind, in den Stand der Ehe zu treten. Ich fungierte bei dem ganzen Unternehmen als Hochzeitsfotograf und habe gleich mit den beiden im Schlossgarten die Brautbilder aufgenommen.

Die Trauung fand in Erlangens St. Markus Kirche statt. Interessant zu erwähnen ist, dass die Braut selbst Mitglied des Chores ist, leider aus technischen Gründen (obwohl sie wollte) bei ihrer eigenen Trauung nicht mitsingen konnte oder durfte. Trotzdem war es ein sehr beeindruckendes Erlebnis, den Chor bei der Trauung erleben zu dürfen.

Gratuliert und gelacht wurde während des Empfangs auf dem Kirchenvorplatz. Dort mussten übrigens auch Scherben beseitigt werden, weil dies ja  – sollte man dem Volksmund glauben – Glück bringen soll.

Im Raubrittersaal (unbewohnt von irgendwelchen Rittern…) im Schlosshotel Wiesenthau wurde dann gefeiert und getanzt. Jürgen von “PlatinSound & More” war für die musikalische Gestaltung verantwortlich.

Aus Protestgründen diesmal keine Aufnahmen vom Anschneiden der Torte. 😉

Leave a Reply