Aber das kann man doch in Photoshop machen…

…oder auch: Möge die Macht mit dir sein

Meine lieben Hochzeitspaare!

Heute muss ich mal etwas „schimpfen“. Auf jeder zweiten Hochzeit höre ich: „Ist doch egal, kann man doch in Photoshop reinmachen“. Es bezieht sich meistens darauf, dass etwas oder noch öfters jemand vergessen wurde. Da wird die Oma zu Hause vergessen, was dann bei dem Gruppenbild den oben genannten Kommentar nachsichzieht. Oder „Tante Hilde“, macht sich nur kurz schick für die Gruppenbilder und  schläft dann im Hotelzimmer ein, niemand von der Gesellschaft merkt es beim Gruppenbild. Nachdem die Fotos das Brautpaar erreicht haben, meint dann Onkel Bob, ob man Tante Hilde nicht einkleben kann. Photoshop macht doch sowas. Oder der Brautstrauß wird vergessen- machen wir halt in Photoshop rein…

Klar, kann man viel in Photoshop machen. Eigentlich wirklich (fast) alles.
Nur hat die Sache zwei Haken: erstens, das ist dann nicht mehr die Wirklichkeit sondern eine Fiktion und zweitens: kann das je nach Anforderung ein zeitlich wirklich großer Aufwand sein, was sich dann natürlich auch im Preis wiederspiegelt.

Wir haben das mal für Euch etwas auf die Spitze getrieben. Nachstehend seht Ihr, das man in Photoshop wirklich sehr viel mit einem Bild machen kann. (Bitte habt etwas Geduld bis das Bild erscheint – dann könnt Ihr mit der Maus das Bild rechts und links verschieben (before – after))

 

Es herrscht ja mittlerweile die Meinung, dass man mit Photoshop alles machen kann. Wie Ihr seht, man kann mit Photoshop eine Menge Spaß haben und wenn die „Macht mit uns ist“, sieht das auch ganz vernünftig aus, aber ist das wirklich die richtige Methode? Wir möchten „ehrliche Fotos machen“, daher versuchen wir mit Euch zusammen immer darauf zu achten, dass keiner auf den Gruppenbilder vergessen wird, niemand unter einem „Notausgang Schild“ gratuliert- und was den Brautstrauß angeht, da haben wir in der Regel auch immer ein Auge für Euch drauf.:-)

Nur, dass die Oma auch zu Hause abgeholt wird, dafür müsst Ihr selber sorgen! 🙂

Bitte versteht uns jetzt nicht falsch. Photoshop ist eine tolle Möglichkeit, das gute noch besser zu machen! Wenn Ihr z.B. die High-End Bearbeitung mitbucht, dann setzen wir auch Photoshop ein, um das absolute Maximum aus dem Bild herauszuholen.

Heyday-Betriebsanleitung_der-Hochzeitsfotograf

Wenn Ihr Fragen, Wünsche oder Hilfe benötigt, sprecht uns an, wir helfen Euch gerne um all die größeren und kleineren Pannen bereits im Vorfeld zu vermeiden! In diesem Zusammenhang empfehlen wir Euch auch unseren Bericht über die standesamtliche Hochzeit und natürlich unser EBook: Heyday, die kleine „Betriebsanleitung“ für den unfallfreien Hochzeitstag. Dieses ist für Euch natürlich kostenlos! Ihr könnt dieses hier anfordern: [KLICK]

PS: Wenn Ihr nun glauben solltet, dass mit der Oma haben wir uns ausgedacht- Nö, dass war wirklich so! Euer Hochzeitsfotograf hat gerade erst in der Zeitung: „Welt“ ein großes Interview gegeben, wo er über allerhand erlebtes berichtet, unter anderem auch die vergessene Oma. 🙂

(Den Artikel könnt Ihr in finden [KLICK])

Dieser Beitrag wurde unter Brautbilder, Events, Hochzeitsfotograf, Hochzeitsfotografie, Post Wedding Shooting, Standesamt, Trash your Dress abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen